Hauptbild Varian 240 AAS & VGA 77

Varian 240 AAS & VGA 77

Artikelnr: 5011
Nachgefragt/ Nicht vorrätig

Beschreibung

Varian 240 AAS

Die Varian AA-Serie umfasst die eleganten und benutzerfreundlichen AA280- und AA240-Geräte. Die AA240/280 Flammenmessgeräte kombinieren Fast Sequential Design mit der Möglichkeit, bis zu acht Lampen zu betreiben und bieten somit hohe Leistung und niedrige Betriebskosten. Wenn Sie eine hervorragende Ofenleistung und eine genaue
Hintergrundkorrektur benötigen, ist das AA280 Zeeman-Gerät mit seiner schnellen transversalen Zeeman-Untergrundkorrektur und unserem neuen Graphitrohr GTA120 die richtige Wahl. Wenn Sie eine wirtschaftliche Analyselösung wünschen, wählen Sie die AA240-Serie, die über vier Lampen und eine Reihe von Automatisierungsoptionen verfügt.

Varian (Agilent) VGA 77 Zubehör für Dampferzeugung

Das VGA 77 (VGA 77) ist ein Dampferzeugungssystem für Atomabsorptions- (AA) und das VGA 77P für ICP-OES-Anwendungen (Inductively Coupled Plasma Optical Emission Spectrometer). Sofern nicht anders angegeben, werden sowohl das VGA 77 als auch das VGA 77P im weiteren Verlauf dieser Bedienungsanleitung als VGA 77 bezeichnet.

Die Dampferzeugung ist ein äußerst empfindliches Verfahren zur Bestimmung des Gehalts von Quecksilber, Arsen, Selen und einer Reihe anderer hydridbildender Elemente in Proben. Die Probenkapillare wird in die zu messende Lösung gelegt, und das VGA 77 pumpt die Probe durch eine Reaktionsspule, wo sie automatisch angesäuert und mit einem geeigneten Reduktionsmittel vermischt wird. Der entstehende Dampf wird zur Bestimmung durch das Spektrometer in eine Zerstäubungszelle bei AAS oder in das Plasma bei ICP-OES geleitet.

Das VGA 77 wird in modularer Form mit einer Pumpeneinheit und einem separaten Reagenzienmodul geliefert. Da bei ICP- und AA-Anwendungen unterschiedliche Gas-/Flüssigkeitsabscheider verwendet werden, ist es möglich, getrennte Rohrleitungen für unterschiedliche Reagenzien zu verwenden:

  • Flexibilität - das VGA 77 kann sowohl mit AAs als auch mit ICPs verwendet werden
    Schneller und einfacher Wechsel von Anwendungen, zum Beispiel von AA zu ICP
  • Sauberer Betrieb - es besteht keine Gefahr einer Kreuzkontamination zwischen den Anwendungen
  • Einfache Bedienung - Reagenzienflaschen und Schläuche müssen zwischen den Anwendungen nicht gereinigt werden, da jede Anwendung über ein eigenes Reagenzienmodul verfügt.
  • Ebenso können Sie von AA- zu ICP-Anwendungen wechseln, indem Sie die Reagenzienmodule austauschen.

Quelle: Agilent 

Möchten Sie über die neuesten Nachrichten auf dem Laufenden bleiben?
Dann abonnieren Sie unseren Newsletter!
Bleiben Sie informiert und abonnieren Sie unseren Newsletter